Das Windprojekt Munderfing sieht 6 Stück VESTAS 112 vor. Diese Windkraftanlage hat Prototypcharakter mit wenigen installierten Einheiten, von denen die Dauerstandfestigkeit noch nicht erwiesen ist.

VESTAS Windanlagen haben den Ruf hoher Reparaturanfälligkeit wovon vor allem die Getriebe betroffen sind. Eine so gebeutelte Firma (s. Artikel unten) wird sich schwer tun, bei Problemen ausreichenden Support zu geben. Ihr Börsenkurs hat sich seit 2008 um 90% reduziert das heißt die Firma ist jetzt nur noch 10% von dem wert, was sie 2008 wert war. In der Börsen Zeitung vom 14.01.2013 steht ein Artikel unter „Windanlagenbauer VESTAS verbläst fast 1 Milliarde“ (in 2012). Bei einem Umsatz von 7 Milliarden ist das ganz schön heftig.

 

Der früher eingestellte APA Artikel wurde wegen der für den Verein horrenden Lizenzgebühren gelöscht.