Links

WIR SIND NICHT ALLEINE

in unserer Ablehnung von ungezügeltem Ausbau von Windkraft der nur der Windlobby Fördermilliarden einbringt,  uns Bürger aber ökonomisch, ökologisch und gesundheitlich schädigt. Einige der Bürgerinitiativen, die täglich mehr werden, wollen wir hier aufzählen und uns mit ihnen verlinken um unseren Besuchern eine möglichst große Vielfalt von Meinungen und Information zu bieten. Momentan gibt es in Österreich ca. zehn, in Deutschland an die 200 und europaweit unzählige Initiativen gegen den Windwahn. Erste Ergebnisse unserer Bemühungen werden  erkennbar – darum unsere Bitte:

NICHT AUFGEBEN, WEITERSAGEN, MITMACHEN, NETZWERKE BILDEN !!!

Österreichischer Bürgerinitiativen mit eigenem Internetauftritt:

 

logo_ima

Jetzt geht der Windwahn auch im Salzkammergut los. Die Fördergeldgeier schrecken nicht mal vor unseren schönsten Landschaften zurück …..

http://rettet-das-salzkammergut.info/

Die Bürgerinitiative Pro Thayatal möchte das Recht der Menschen auf Gesundheit, Lebensqualität, Sicherheit und Wertbeständigkeit ihres Besitzes schützen und die unberührte Landschaft rund um das Thayatal unverändert erhalten.

www.pro-thayatal.at

gegenwind.net

Der Bundesverband zum Schutz des Waldes ist eine nicht-gewinnorientierte österreichische Dachorganisation, in dem zur Zeit fünf Umweltschutzgruppierungen aus den Bundesländern Oberösterreich, Niederösterreich und Salzburg zusammengeschlossen sind.

http://www.gegen-wind.net

dunkelsteinerwald

JA zum PROJEKT „LANDSCHAFTSSCHUTZGEBIET und WELTKULTURERBE DUNKELSTEINERWALD“! Unsere Arbeit hat sich dank Ihrer Unterstützung gelohnt!

http://www.dunkelsteinerwald.org

kobernausserwald

Der Kobernaußerwald ist in Gefahr. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, seine in dieser Zeit immer wichtiger werdende Funktion als Refugium der Erholung und Rückzugsmöglichkeit für Menschen und Tiere zu schützen!

http://rettet.den.kobernausserwald.intern.es

kampfgegenwindraeder

http://www.kampfgegenwindraeder.at

waldschutz

Wir finden deshalb die Errichtung dieses GIGA-Windindustrieparks, fernab von bereits bestehenden Einspeisenetzen, bei viel geringerer Windgüte als in anderen Regionen und dem zu opfernden größten zusammenhängenden Mischwald als sehr fragwürdig und unzumutbar.

http://www.waldschutz.at

freundedeseiskogels

In Pettenbach und Steinbach sollen sieben Windkraftwerke errichtet werden. Wir – die Freunde des Eiskogels – und viele andere Bürger der Anrainergemeinden sind für den Erhalt der Qualitäten unserer schönen Landschaft die nicht durch Windindustrieanlagen zerstört werden soll. Einige Argumente, warum unsere Landschaft schützenswert ist finden sie auf unserer Homepage.

http://freundedeseiskogels.wordpress.com

dambergwarte

Die Industrialisierung des Dambergs ist geplant! 15 Windkraftanlagen sollen das Naherholungsgebiet Damberg – Braschenberg – Schwarzberg zerstören. Umwelt entlasten durch Umwelt zerstören? – NEIN DANKE!

http://freunde-des-dambergs.jimdo.com

unsersattelberg

Kein Windpark am Brenner, sondern Schutz für eine herausragende Kultur- und Naturlandschaft.

http://unsersattelberg.wordpress.com

SternGartl - Schenkenfelden NEU

Plattform Energiezukunft SternGartl

Herzlich willkommen bei der Plattform Energiezukunft SternGartl Das SternGartl, das durch den Windpark Sternwind und zwei Anlagen in Schenkenfelden bereits einen massiven Beitrag zur erneuerbaren Energie in OÖ beiträgt …

http://www.windstill.at/sterngartl

kraubatheck

Die Gemeinden Mautern und Kammern haben sich schon im Vorfeld gegen die Einrichtung einer Windkraft-Zone auf dem Höhenkamm ausgesprochen.

Windindustrie am Kraubatheck

Zwei Beispiele deutscher Initiativen.

Eine sehr ausführliche Homepage aus dem besonders geschundenen Norden http://windwahn.de, mit sehr vielen bestens aufgearbeiteten Informationen und wer Links zu Partnerorganisationen im deutschsprachigen Raum sucht ist bei  http://www.gegenwind-husarenhof.de sehr gut aufgehoben. Wer  z.B. wissen möchte, welcher Wahnsinn im Süden Deutschland geplant ist, sollte mal bei  http://gegenwind-starnberg.de/ reinklicken.

Die Europäische Plattform gegen Windkraftanlagen EPAW   (http://epaw.org/index.php?lang=de) ist eine paneuropäische Plattform mit vielen internationalen Vernetzungen, die so richtig die Verbreitung des Windwahns und das Leiden der Bevölkerung erahnen lässt. Wir vom Verein zum Schutz des Kobernaußerwaldes sind auch Unterzeichner dieser Plattform weil wir es  für immens wichtig halten, dass wir nicht alleine kämpfen, sondern uns mit möglichst vielen Mitstreitern zu vernetzen.

 

Archiv